STAUBIGE GEDANKEN

„Katzen sind reinlich“.

Eine Aussage die wohl jeder erst einmal so hin nimmt.

Mein Kater unterzieht seine Walla-Walla-Mähne täglich einer mindestens 2 Stunden andauernden Beauty-Spa-Pflege. Die Zunge, ausgestattet mit einer integrierten Bürste, erfasst jedes Härchen minutiös und die Lockenpracht wir besser in Form gebracht als mit jedem Anti-Frizz-Baby-Bliss-Fön.

image

Wenn ich meinem Körper eine solche Pflege zugestehen würde, dann wäre ich mehr als nur reinlich… klinisch rein träfe es wohl eher. Und meine Haare – seufz – sähen auch immer super aus.

Von „klinisch rein“ kann man allerdings bei Milú nicht sprechen.
Als Freiläufer verbringt er mehrere Stunden am Tag und die ganze Nacht draußen. Hat er ein Opfer erspäht ist ihm keine Sandkuhle zu tief, keine Pfütze zu schlammig und im Schutz von Regen, Hagel und Schnee jagt es sich eh besser.

Zum Glück haben wir einen Katzen-Fussabtreter. Dieser heißt bei uns „Badezimmer„. Wenn er durch das Badezimmer reinkommt muss er durch die Dusche.

Der Sprung vom Fensterbrett in die Duschwanne verursacht ein Abfallen des gröbsten Drecks: Sand, Blätter, Äste, Treibholz, Spinnen (lebendig und tot) sowie eine überraschend große Variation von Käfern und Würmern (Entomologen sind herzlich willkommen).
An nassen Tagen ist der Boden von kleinen schlammigen Pfotenabdrücken übersät.

Verbleibender Staub und Getier verteilt sich gleichmäßig im Rest der Wohnung. Und für lästige Kletten hat Milú ja noch seine WG-Mitbewohner (mich und den besten Ehemann sowie unsere Urlaubsvertretung – DANKE liebe Seraphic).

Katzen sind reinlich? Ja.

Aber der Rest der Wohnung nicht mehr.

M3LA

Advertisements

4 Gedanken zu “STAUBIGE GEDANKEN

  1. Pingback: SANDKUHLE UND CRESCENDO | Ephemerer Beitrag

  2. Ohhh, wie plüschig…! Milús Löckchenpracht läßt ja (fast) darauf schliessen, dass sich ein kleines Schaf auf seine Ahnentafel geschummelt hat… 😉
    Blätter, Sand, undefinierbare Krümel – verteilt im ganzen Haus, das kenne ich! Und an den Stellen, an denen eine Maus abgesetzt wurde, bleibt regelmäßig Salatgarnitur zurück… 🙄 Da steigt der Puls – vor allem, wenn die Maus nur Löwenzahn-Garnitur und keinerlei weitere Spuren hinterließ…

    Gefällt 1 Person

    • Oh mei. Da bin ich also gar nicht alleine mit meinen staubigen Problemen und den Mäusen 🙂

      Danke für das Teilen, es ist schön zu wissen, dass man Mitstreiter hat.

      Der buschige Schaf-Eichhörnchen-Schwanz ist übrigens ein Vermächtnis seiner Ahnentafel LaPerm. Manche sind sogar noch lockiger.

      Viele Grüße

      Gefällt 1 Person

  3. Reinigung ist wichtig! Wir als Flauschfreunde haben da vollstes Verständnis – Menschen in Ihrer öligen Haut können das eher schwer nachvollziehen… tja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s