SANDKUHLE UND CRESCENDO

Aufgrund des sich in der Wohnung türmenden Staubs und den Blätterbergen die ich wöchentlich aus der Wohnung entferne (siehe: „Staubige Gedanken„) überkommt mich in regelmäßigen Abständen das zwanghafte Bedürfnis mein Katerchen einer Waschprozedur zu unterziehen.

Hinfort mit Euch Getier, Schlamm und Vegetation….

Der Gedanke baut sich crescendo-artig über Wochen auf: je höher die Blätterberge, je undurchdringlicher die Staubtäler und je variantenreicher die Insektenpopulation umso stärker das Bedürfnis und der feste morgen-früh-nach-dem-Austehen-bist-du-fällig-Vorsatz verfestigt sich.

Der Klimax ist spätestens dann erreicht, wenn der selbsternannte Schornsteinfeger-Gehilfe sich auf meinen weißen Boden wirft und das Wohnzimmer in Sekundenbruchteilen in eine Sandwüste verwandelt.

Jetzt reicht es!

Die logistischen Schritte zur Durchführung der Operation „Fluffige Sauberkeit“ sind präzise (Katzenhandtücher bereitlegen, Fluchtwege eliminieren). Wichtig! Das Opfer sollte sich immer bis zuletzt in Sicherheit wiegen.

Also bloss nicht hektisch werden….

In dem Moment in dem ich hinter Milú die Badezimmer-Tür schließe, weiß er was jetzt kommt und versucht es mit allen Tricks: Festkrallen am Badteppich, an den Handtüchern und zuletzt auch an mir – verzweifelt nach Halt suchend vor dem nassen Ende.

Allen Widerständen zum Trotz wird die Katze wenn nötig inklusive waschbarem Teppich in die Duschwanne verfrachtet. Das lauwarme Wasser läuft da schon und das Katzenschampoo steht bereit.

Ist Milú erst einmal nass, dann ergibt er sich seinem Schicksal und lässt die Prozedur über sich ergehen. Das Waschen erfolgt dann in null-komma-nada.

Das Theater geht wieder los wenn es ans Abtrocknen geht. Die triefende Kreatur wird mit Hilfe dreier übergroßer Badetücher in eine Wrap-Mumien-Zwangsjacke verarbeitet um die Flucht zu unterbinden.

Nach einer sanften Trockenrubblung inkl. Shiatsu-Massage und Ohrenpflege wird der mittlerweile lautstark protestierende Kater endlich in die Wohnung entlassen.

Die ansonsten sehr dezent miauende Kreatur meckert wütend vor sich her während überlegt wird, wie es den ekligen Shampoo-Gestank wieder los wird. Ich kann die Gedanken quasi hören… )

Am Besten draußen in einer Sandkuhle!

image

M3LA

Advertisements

Ein Gedanke zu “SANDKUHLE UND CRESCENDO

  1. Pingback: BATMAN | Ephemerer Beitrag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s