NOMINIERUNG: „LIEBSTER AWARD“

Erster Blogbeitrag meiner bescheidenen Existenz: 09.04.2015.

127 Tage später….

[Räusper… Räusper]: Ta-daaaa“.

FLAUSCHANGRIFF hat mich für den „Liebster Award“ nominiert.
image

Vielen Dank. Ich freue mich total, denn

a) es ist das erste Mal und total spannend – @Seppo: Ja, es gibt sie noch, die Leute die sich freuen. 😉 – und

b) der Carlos ist nicht nachtragend, obwohl wir die Weltherrschafts-Hosen-Frage noch nicht einvernehmlich haben klären können.
— — — — — — — — — — — — — —
Ich nominiere

GROSSSTADTKATZE

ENGEL UND TEUFEL’S BLOG

THE SWISS CATS

KATZENWORLD

DIE STOPPELHOPSER

und hoffe, dass ihr annehmt.

Gerne nominiert hätte ich den SEPPOLOG, das ging aber aufgrund bestimmter Regeln nicht.

EURE FRAGEN FINDET IHR WEITER UNTEN.
— — — — — — — — — — — — — —

Nun aber zurück zu denn 11 Fragen an mich. Anbei die Antworten:

Wie kamst Du zum Bloggen?
Ich habe die wilden Katzengeschichten immer per berühmter Messenger-App an Freunde geschickt und ein super Feedback bekommen. Habe mir dann gedacht, dass das Andere vielleicht auch unterhaltsam finden könnten.

Welcher Gedanke steht hinter deinem Blog?
Der Titel des Blogs – „Ephemerer Beitrag“ – ist hier Programm.

Meine Bloginhalte sind somit ephemerer (= flüchtig) und sollen eher amüsieren denn zum tiefen Nachsinnen verleiten.

Welche Themen sind dir besonders wichtig?
Tiefschürfende Frage. Und meine tiefgründige Antwort dazu: Woher kommen wir? Warum sind wir hier? Und wohin gehen wir?

Worüber freust du dich am meisten beim bloggen?
Wenn Leute den Blog kommentieren und über die Geschichten lachen konnten.

Was kann dich beim bloggen richtig aufregen?
Mmhh. Noch nix. Die Inhalte meines Blogs sind nicht so arg provokant, dass ich die Gefahr laufe Ziel eines Shitstorms zu werden. Hoffe ich….

Ach doch! Eine Sache die mich am Blog-Vorgang nervt. Würde gerne die Geschichte schreiben und einem anderen pfiffigeren Menschen das Taggen etc. überlassen.

Wie bist du auf unseren Blog gekommen?
Ganz profan. Nach dem Tag „Katze“ gesucht. Zum Glück hast du die Artikel sauber getagged. Phew!!

Was ist dir besonders wichtig an einem Blog?
Ein Blog sollte nicht zu lang sein. Das Lesevergnügen sollte in dem Zeitraum eines Klogangs / einer kurzen U-Bahn-Fahrt / einer Warteschlangen-Situation /…. möglich sein.

Zu kurz aber auch nicht….

Und jeder Satz wohlüberlegt durchdacht oder doch formuliert sein.

[Räusper… ]… Also, was ich eigentlich meinte: Jeder sollte Spaß am Schreiben haben. Das kann man tatsächlich Herauslesen.

Welche Dinge könnten viele an ihrem Blog noch verbessern?
Wenn ich mal 50.000-Follower habe, reich und berühmt bin, dann werde ich mich hinreißen lassen Anderen ein paar Tipps zu geben.

Welcher Urlaubs-Typ bist du – Strand oder Berge?
Beides.

Hast du Haustiere – wenn ja welche?
The one and only cat: Milú… und auch so ein bisschen die Nachbarskatze Pascha. Summa summarum: 1,3 Tiere.

Was du schon immer mal sagen wolltest….
An dieser Stelle zitiere ich den weisen König Salomo: „Des vielen Büchermachens ist kein Ende“ (hier eine amüsantere Version von Prediger 12:12).

Also. Sich selbst und das Schreiben nicht allzu ernst nehmen. Wie sagt meine Freundin, die rothaarige Tanzpädagogin, immer, wenn ich mal wieder hektisch werde: „Bloss kein Stress machen meine Liebe!“

In diesem Sinne euch Bloggern da draußen noch viel Spaß beim Schreiben.

————————————————-
DIE FRAGEN AN DIE NOMINIERTEN:

WANN HAST DU MIT DER BLOGAKTIVITÄT BEGONNEN?

WAS WAR DER AUSLÖSER?

SCHREIBST DU AUCH ANDERE SACHEN BZW. BIST DU AUF ANDERE ART KREATIV?

BEIM ERSPÄHEN WELCHER KULINARISCHEN KÖSTLICHKEIT IST DIR DAS GGF. ENTSTEHENDE HÜFTGOLD SO WAS VON EGAL?

WELCHES BÜCHER-GENRE FINDET SICH AM HÄUFIGSTEN IN DEINEM BESITZ (HARDCOVER, PAPERBACK ODER EPUB)?

WAS IST DIE ZIELGRUPPE DEINES BLOGS?

GAB ES MOMENTE, IN DENEN DU DAS SCHREIBEN HINSCHMEIßEN WOLLTEST? Erläutere.

WELCHE MUSIK GEHT AUS DEINER SICHT GAR NICHT?

WAS WAR EIN SCHÖNER MOMENT IN DEINEM BLOGGERDASEIN?

WAS STRESST DICH UNGEMEIN?

AB WANN IST MAN AUS DEINER SICHT EIN ERFOLGREICHER BLOGGER?

————————————————-
Und hier die Regeln des Liebster Award:

1 Danke der Person, die dich für den liebsten Award nominiert hat, und verlinkt in deinem Blog auf ihren Blog.

2 Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.

3 Nominiere 5-11 weitere Blogger für den liebsten Award (mit nicht mehr als 300 Followern).

4  Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

5  Schreibe diese Regeln in deinem liebste Award Blog Artikel.

6  Informiere deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.

M3LA

Advertisements

7 Gedanken zu “NOMINIERUNG: „LIEBSTER AWARD“

  1. Vielen Dank, dass du die Stoppelhopser mit dem liebsten Award bedacht hast! Ich freue mich sehr! 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: 11 choses à propos de nous | The Swiss Cats

  3. Pingback: Der liebste Award! Teil 1 | Die Stoppelhopser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s